Individuell angepasste Schachtabdeckungen


Alle Anforderungen gedeckelt


Egal, ob für den Einsatz im Fernwärmenetz, um Gerüche zu stoppen oder um schwere Stahlbeton- oder Beton-Guss-Abdeckungen zu sanieren, für die vielfältigen Herausforderungen im Kanal- und Tiefbau bietet die KHK-Kunststoffhandel Cromm und Seiter GmbH mit Schachtabdeckungen aus Faserverbundwerkstoff eine intelligente Lösung. Denn sie lassen sich den Anforderungen des jeweiligen Anwendungsbereichs weitestgehend anpassen.

 

Standardschachtabdeckungen sind nicht für alle Einsatzgebiete geeignet. Deshalb bietet KHK-Kunststoffhandel eine große Auswahl an Faserverbundwerkstoffprodukten an, die in ihrer Beschaffenheit, Form und Optik variieren: So werden die Maße der Deckel oder Versteifungen und Verstärkungen in der Glasfaserstruktur stets den Anforderungen des individuellen Bauprojektes angepasst.

 

Effizient gelöst

FibreIndustrial-Schachtabdeckungen gibt es in den verschiedensten Formen und Größen sowie als Reihen- und Flächenabdeckungen. Durch Zugabe von Partikeln während der Herstellung können sie zudem eingefärbt oder auf Wunsch mit Logo und Aufschrift des eigenen Unternehmens versehen werden. Besonders dabei ist, dass sich die Abdeckungen auch in bereits bestehende Einfassungen einbauen lassen: So entfällt ein kostspieliges Herausbrechen und Wiedereinfügen eines Beton- beziehungsweise Schachtabdeckungsrahmens. Ein Zwei-Komponenten-Epoxidharzsystem sorgt dann beim Einbau der Glasfaserverbundwerkstoffprodukte für eine homogene Verbindung mit dem Unterteil.

 

Flexibel einsetzbar

Glasfaserverbundwerkstoffprodukte können variabel eingesetzt werden: Je nach Beschaffenheit halten sie auch chemischen Einflüssen und hohen Umgebungstemperaturen stand. Grund dafür ist der im Schichtpressstoff verwendete Harzanteil, der die Produkte korrosions-, frostbeständig und tagwasserdicht macht. Durch Keramikzuschläge in der Oberflächenstruktur wird den Abdeckungen außerdem ein erhöhter Haftreibwert nach DIN 51130 und DIN 51097 verliehen. Mit dem Einsatz von FibreIndustrial-Produkten wird so Rutschsicherheit gewährleistet. Zudem sorgen bei Bedarf integrierte Innendeckel dafür, dass ein schneller Einblick in die unterirdische Infrastruktur möglich ist. Dies wiederum garantiert ein hohes Maß an Bedienkomfort.

 

Gemäß der Einteilung in die Belastungsklassen von A (1,5 Tonnen) bis zu F (90 Tonnen) nach Europäischem Standard EN 124, eignen sich die FibreIndustrial-Variationen für Flächen, auf die bis zu 900 Kilonewton einwirken. Damit finden die Schachtabdeckungen von KHK Kunststoffhandel unter anderem auch auf Flughäfen Verwendung.

 

„Die Anforderungen sind bei jedem Projekt andere. So müssen etwa Fernwärmeabdeckungen besonders hohen Temperature von bis zu 200 Grad Celsius standhalten, während beim Einbau in Wassernähe insbesondere die Korrosionsbeständigkeit eine wichtige Rolle spielt. Im Sportbereich hingegen kann vor allem die Eigenschaft der Rutschhemmung im Mittelpunkt stehen“, erklärt Carsten Cromm, Geschäftsführer von KHK-Kunststoffhandel.

 


Downloads



Download
Belastung
FibreIndustrial-Schachtabdeckungen können unter anderem auf Flächen eingesetzt werden, auf die bis zu 900 Kilonewton einwirken. Damit finden sie beispielsweise auch auf Flughäfen Verwendung.

Foto: Fibrelite, UK , Abdruck honorarfrei, Belegexemplar oder Verwendungsnachweis erbeten.
18-03 Belastung.jpg
JPG Bild 1.2 MB

Download
Innendeckel
Integrierte Innendeckel sorgen dafür, dass ein schneller Einblick in die unterirdische Infrastruktur ohne großen Arbeitsaufwand möglich ist.

Foto: KHK, Karlsruhe, Abdruck honorarfrei, Belegexemplar oder Verwendungsnachweis erbeten.
18-03 Innendeckel.JPG
JPG Bild 1.9 MB

Download
Vorher
Damit auch schwere Stahlbeton- oder Beton-Guss-Abdeckungen unkompliziert und schnell ersetzt werden können, …

Foto: KHK, Karlsruhe, Abdruck honorarfrei, Belegexemplar oder Verwendungsnachweis erbeten.
18-03 vorher.jpg
JPG Bild 2.4 MB

Download
Nachher
… bietet die KHK-Kunststoffhandel Cromm & Seiter GmbH FibreIndustrial-Produkte für unterschiedlichste Anforderungen an. So sind diese beispielsweise auch als Reihen- und Flächenabdeckungen in verschiedenen Formen und Größen verfügbar.

Foto: KHK, Karlsruhe, Abdruck honorarfrei, Belegexemplar oder Verwendungsnachweis erbeten.
18-03 Nachher.jpg
JPG Bild 4.4 MB

Über die KHK-Kunststoff-Handel Cromm & Seiter GmbH


KHK-Kunststoffhandel Karlsruhe ist seit über 25 Jahren leistungsfähiger Partner für Industrie, Baustoffhändler, Bauunternehmen, Kommunen, Energieversorger und Anlagenbauer in den Bereichen Kunststoff und Tiefbau. Das Produkt-Portfolio des Unternehmens umfasst Kunststoffrohrleitungssysteme für den industriellen Anwendungsbereich, sowie thermoplastische Halbzeuge im Behälter- und Apparatebau.

 

Einen weiteren Kompetenzbereich bilden Tiefbauprodukte für den erdverlegten Kabelkanalbau. Hierzu gehören Kabelschächte aus Stahlbeton und Kunststoff, sowie Kabelschutzrohre und Zubehör rund um den Kabelbau. Seit 2012 liegt ein weiterer Schwerpunkt auf Schachtabdeckungssystemen aus Faserverbundwerkstoff. Erfolgreich pflegt das mittelständische Handelsunternehmen vom Firmensitz im badischen Eggenstein aus auch internationale Geschäftsverbindungen zu Kunden und Lieferpartnern.

 


Über die GRA-MA GmbH


Die GRA-MA GmbH mit Sitz im österreichischen Wolfsberg (Kärnten) ist seit 2014 als Handelsagentur kompetenter Partner im Tiefbaubereich. Ihr Produktportfolio umfasst neben Öl-, Fettabscheidern und Abwasserbehältern auch Schachtabdeckungen aus Glasfaserverbundwerkstoff. Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens gehört der umfassende Service – von der technischen Beratung und Konstruktion bis zur Montage. Spezialisiert auf Rohr-, Kläranlagen- und Schachtsysteme pflegt das qualifizierte Team ein weitreichendes Kontaktnetzwerk zu Industrie, Baustoffhändlern, Unternehmen und Kommunen.

 


Ansprechpartner für Rückfragen


KHK-Kunststoff-Handel Karlsruhe

Carsten Cromm

Tel. +49 (0) 721 94425 0

C.Cromm@khk-karlsruhe.de

www.khk-karlsruhe.de

Gra-ma GmbH

Martin Grassler

Tel. +43 660 87 000 42

m.grassler@grama-handel.at

www.grama-handel.at

Kommunikation2B

Mareike Wand-Quassowski

Tel. +49 (0) 231 330 49 323

m.quassowski@kommunikation2b.de

www.kommunikation2b.de